Sonntag, 11. Dezember 2016
Sie befinden sich hier: Home arrow Hausordnung
Auszug aus der Hausordnung des BK für Gestaltung und Technik PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 22. September 2009

Verhalten in der Schule und auf dem Schulgelände

  • In der Schule und auf dem Schulgelände haben sich alle so zu verhalten, dass sie sich selbst und andere Personen nicht verletzen oder gefährden und keine Sachschäden oder Belästigungen entstehen.
  • Außenanlagen, Schulgebäude, Schuleinrichtungen und Lehrmittel sind pfleglich zu behandeln.
  • Für die Sauberkeit und Reinhaltung von Schulgebäude und Schulgelände sind alle Benutzer der Schule gleichermaßen verantwortlich.
  • Das Mitbringen gefährlicher Gegenstände (Waffen, z.B. Schusswaffen, Messer u. Ä.) ist verboten!
  • In den Pausen sowie vor und nach dem Unterricht halten sich die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich auf den Schulhöfen, in der Mensa oder in den beiden Ebenen der Eingangshalle auf.
    Beim Verlassen des Schulgeländes in den Pausen besteht kein Versicherungsschutz.
  • Das Parken ist nur auf den dafür vorgesehenen Parkflächen erlaubt. Zufahrtswege sind freizuhalten (Feuerwehr, Rettungsfahrzeuge)! Nicht ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge können kostenpflichtig abgeschleppt werden.
  • Das Rauchen ist für alle auf dem gesamten Schulgelände verboten.
  • Es ist verboten, Alkohol und Drogen auf dem Schulgelände mitzuführen bzw. zu konsumieren.

Verhalten während des Unterrichts

  • Auf den Computern der Schule darf nur die vom Lehrer erlaubte Software verwendet werden, an der Konfiguration darf nichts verändert werden. Zuwiderhandlungen führen zum Ausschluss vom Computerunterricht.
  • Das Benutzen von Handys, MP3-Playern o. Ä. ist während des Unterrichts nicht gestattet.
    Die Geräte müssen ausgeschaltet bleiben!
  • In den Klassen- und Laborräumen ist essen, trinken und Kaugummi kauen verboten. In Klassenräumen darf das Trinken aus verschließbaren Behältern erlaubt werden. Das Transportieren offener Getränkebecher in den Fluren und Treppenhäusern des Schulgebäudes ist verboten.
  • Baseballkappen, Mützen oder Hüte sind während des Unterrichts abzusetzen.
  • Der Klassen- bzw. Fachlehrer ist Ansprechpartner für anstehende Probleme.

Der Schulleiter kann bei Verstößen gegen die Hausordnung Ordnungsmaßnahmen gegenüber Schülern anwenden, zum Beispiel in Form von Sozialdiensten.

 

Der Webmaster empfiehlt Firefox
nach oben